Konzeption

"Kinder die nichts dürfen, werden zu Erwachsenen die sich nichts zutrauen."

Ich möchte den Kindern in meiner Tagespflege eine anregungsreiche Umgebung und eine liebevolle, familiäre Atmosphäre bieten, in der sie sich entsprechend ihrer individuellen Fähig- und Fertigkeiten in ihrem Tempo entwickeln können. Sie sollen sich wohlfühlen und eine sichere Anlaufstelle geboten bekommen. Ich möchte sie bestmöglich darin unterstützen, ihren eigenen Weg zu finden und ihre persönlichen Kompetenzen zu entfalten.

Wichtig ist mir ein respektvoller Umgang untereinander um die Sozialkompetenz zu fördern. Darüber hinaus möchte ich den Kindern zu jeder Zeit wertschätzend gegenüber treten, denn nur so kann ein positives Selbstwertgefühl aufbaut werden.

Die Möglichkeit auf Eigenaktivität und Selbständigkeit der Kinder ist für mich essenziell, denn nur so können sie sich ausprobieren und in geschützter Umgebung, kontrolliert ihre Grenzen erkennen und erweitern. Dabei ist es mir wichtig ihnen den nötigen Raum und auch die Zeit für ihre Entwicklung zu geben. Sie haben über ihre eigenen Erfahrungen und Erfolge die Möglichkeit, ein gesundes Selbstbewusstsein zu entwickeln und zu starken, selbstsicheren Persönlichkeiten zu reifen.

Über naturpädagogische Ansätze möchte ich die Empathie für andere Lebewesen und einen wertschätzenden Umgang mit der Natur fördern.
Weitere Schwerpunkte meiner Arbeit setze ich in der musischen- und in der bewegungsorientierten Bildung.

Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Familien ist Voraussetzung um von meiner Seite aus eine bestmögliche Unterstützung der Eltern zu gewährleisten.